Mademoiselle Sappho - Beichte eines jungen Mädchens - Anonymus

Mademoiselle Sappho - Beichte eines jungen Mädchens

Durch Anonymus

  • Veröffentlichungsdatum: 2016-06-27
  • Genre: Erotik

Beschreibung vom Buch

Schlüpfrige Wahrheiten: ''Mademoiselle Sappho - Beichte eines jungen Mädchens'' von Anonymus - der erotische Klassiker jetzt als eBook bei venusbooks. Wenn die Moral am strengsten zu sein scheint, wird jedes Tabu gebrochen ... Auf dem Bauernhof ihrer Eltern soll die blutjunge Sappho sich um den Haushalt kümmern - doch sie erkundet lieber ihre Scham und den Zauber, den der erblühende Körper junger Mädchen verströmt. Als ihre Mutter sie dabei erwischt, ist diese außer sich vor Wut. Sappho flieht in ein Kloster für sündige Mädchen. Alle dort sehen unschuldig und glücklich aus: so will sie auch sein! Stattdessen fällt Sappho der ebenso berühmten wie berüchtigten Madame Gourdan in die Hände - und wird von ihr zum Sex mit der reichen Pariser Oberschicht gezwungen. Im exklusivsten Bordell der Stadt gerät Sappho in einen Strudel aus Lust, Ekstase und lesbischem Begehren ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: ''Mademoiselle Sappho - Beichte eines jungen Mädchens'' von Anonymus. Lesen ist sexy: venusbooks - der erotische eBook-Verlag. Jugendschutzhinweis: Im realen Leben dürfen Erotik und sexuelle Handlungen jeder Art ausschließlich zwischen gleichberechtigten Partnern im gegenseitigen Einvernehmen stattfinden. In diesem eBook werden fiktive erotische Phantasien geschildert, die in einigen Fällen weder den allgemeinen Moralvorstellungen noch den Gesetzen der Realität folgen. Der Inhalt dieses eBooks ist daher für Minderjährige nicht geeignet und das Lesen nur gestattet, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Über die wahre Identität des Autors, der sich hinter dem Pseudonym Anonymous verbirgt, liegen widersprüchliche Informationen vor: Handelte es sich um einen Berliner Buchhändler oder einen Wiener Journalist? Der Autor hat vermutlich noch weitere deftige Erotika verfasst, die von der Jahrhundertwende bis zum Beginn des 1. Weltkriegs zum Skandal wurden - so wie auch ''Lore''. Zurecht wurde diesem Erotikon der Untertitel ''Berliner Mutzenbacher'' oder ''Berliner Fanny Hill'' gegeben, denn es ist genau so schamlos - und auch für den modernen Leser ein frivoler Lesegenuss!