Eine Welt für dich und mich - Auswärtiges Amt

Eine Welt für dich und mich

Durch Auswärtiges Amt

  • Veröffentlichungsdatum: 2018-08-26
  • Genre: Kultur, Orte und Personen
Score: 3
3
From 13 Ratings

Beschreibung vom Buch

Über 300 schreibbegeisterte Kinder und Jugendliche folgten in diesem Jahr dem Aufruf des Auswärtigen Amts, ihre eigene Geschichte zu erzählen. Unter dem Motto „Eine Welt für dich und mich“ sind die Kurzgeschichten, Tagebucheinträge und Gedichte junger Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt versammelt, die über ihre Fantasien, Hoffnungen und Träume schreiben: In was für einer Welt wollen sie leben? Wie wollen sie leben? Was wünschen sie sich für sich selbst, aber auch für andere? Was kann jeder Einzelne, was können Politik und Gesellschaft dafür tun, diese Wunschwelt zu realisieren? Die eingesandten Geschichten sind nach Alterskategorien in bis 10 Jahre, 11 bis 14 Jahre und 15 bis 19 Jahre sortiert.

Rezensionen

  • Gute, kurze Geschichten...

    4
    Buchkommentar Net(t)worker
    ...aber die Aneinanderreihung war irgendwie etwas zu lang. Obwohl jede Geschichte für sich ihren eigenen Charme hat, tritt beim längeren Lesen eine Art Wiederholungseffekt ein. Anscheinend sind die meisten Kinder dieser Welt, und zwar egal wo sie leben, eine Art Weltverbesserer. Das war auch schon vor 50 Jahren so und wahrscheinlich sogar schon immer. Trotzdem wird die Welt, mal abgesehen vom technologischen Fortschritt, nicht besser. Man hat eher das Gefühl, es wird immer schlechter. Aber vielleicht ist das auch eine Alterswahrnehmung, die jeden befällt, der älter wird. Was also passiert mit den Kindern, wenn sie älter werden? Warum werden aus idealistischen, toleranten, kleinen Weltverbesserern voller Empathie einmal verbitterte, rechthaberische Egoisten? Und vielleicht ist es die Erinnerung an die eigene Kindheit, als man noch voller Ideale war, die den Älteren zu jeder Zeit erscheinen lässt, dass früher alles besser war.
  • OMG. Das Auswärtige Amt gibt Bücher heraus

    1
    Buchkommentar Dr.Kimble
    Unglaublich grottig. Dass das Auswärtige Amt mittlerweile Bücher herausgibt zeigt in was für einer Zeit wir leben. Bitte lasst das doch, es interessiert keinen und trägt nicht dazu bei für Verständnis zu sorgen.