Das Lied der Dunkelheit - Peter V. Brett

Das Lied der Dunkelheit

Durch Peter V. Brett

  • Veröffentlichungsdatum: 2009-07-15
  • Genre: Fantasy
Score: 4.5
4.5
From 71 Ratings

Beschreibung vom Buch

„Weit ist die Welt – und dunkel …“

… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.

„Das Lied der Dunkelheit“ ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit – der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.

Episch und düster – die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.

Rezensionen

  • Genial

    5
    Buchkommentar Schabo85
    Kam über den Tipp eines Arbeitskollegen zu der Reihe und ich muss sagen dass ich echt begeistert bin/war! Habe alle 3 (bzw. 4 "Der Große Basar") verschlungen und kann es nicht abwarten bis der nächste Band erscheint! Leider erst 2015.....
  • Hammer!!!

    5
    Buchkommentar Vincent1978
    Ich warte auf den dritten teil. Bittebitte komm endlich.
  • Von Menschen, die die Angst überwinden.

    4
    Buchkommentar wolden
    Eine wunderschöne Geschichte von Menschen, die sich in ihrem Leben von der durchaus begründeten Angst vor den Dämonen der Nacht einschränken lassen, und von Menschen, deren Lebensweg sie dazu führt, eben diese Angst zu überwinden und zu, wenn auch gebrochenen, Helden zu werden. Wie schön, dass die Geschichte weitergeht. Hoffentlich bald auch als E-Book.
  • Gute Idee, grausame Umsetzung

    2
    Buchkommentar mwhiegl
    Brett hat eine bzw mehrere gute Ideen (Daemonen, Siegel, erzaehlerische Umgebung, ...), leider ist er kein guter Schriftsteller und schreibt diese Ideen kaputt. Ich wuerde mir ein "Remake" wuenschen, welches mehr aus den Personen macht (wenig Entwicklung in ca 15 Jahren mit grossen Spruengen), in sich konsistenter ist und nicht so merkwuerdig mit Sexualitaet umgeht (wird immer wieder quasi zusammenhangslos und ohne Relevanz fuer die Geschichte eingeworfen). Ich werde wohl auch die Fortsetzung kaufen/lesen um zu erfahren wie es weiter geht - hoffentlich macht er eine aehnliche bzw. noch groessere Entwicklung wie z.B Paolini oder auch Rowling und die Schreibe verbessert sich mit den Fortsetzungen deutlich.