Grundriss der Psychologie - Wilhelm Wundt

Grundriss der Psychologie

Durch Wilhelm Wundt

  • Veröffentlichungsdatum: 2012-07-21
  • Genre: Psychologie

Beschreibung vom Buch

Wundts Werk, hier die Ausgabe aus dem Jahr 1914, gehört nach wie vor zu den großen Referenzbüchern der Psychologie.

Inhalt:

Einleitung.

§ l. Aufgabe der Psychologie.
§ 2. Allgemeine Richtungen der Psychologie.
§ 3. Methoden der Psychologie.
§ 4. Allgemeine Übersicht des Gegenstandes.

I. Die psychischen Elemente.

§ 5. Hauptformen und allgemeine Eigenschaften der psychischen Elemente.
§ 6. Die reinen Empfindungen.
A. Die Empfindungen des allgemeinen Sinnes.
B. Die Schallempfindungen.
C. Die Geruchs- und Geschmacksempfindungen.
D. Die Lichtempfindungen.
§ 7. Die einfachen Gefühle.

II. Die psychischen Gebilde.

§ 8. Begriff und Einteilung der psychischen Gebilde.
§ 9. Die intensiven Vorstellungen.
§ 10. Die räumlichen Vorstellungen.
A. Die räumlichen Tastvorstellungen.
B. Die räumlichen Gesichtsvorstellungen.
a. Wechselseitige Orientierung der Elemente einer Gesichtsvorstellung.
b. Orientierung der Gesichtsvorstellungen zum vorstellenden Subjekt.
c. Beziehungen zwischen der wechselseitigen Orientierung der Elemente
§ 11. Die zeitlichen Vorstellungen.
A. Die zeitlichen Tastvorstellungen.
B. Die zeitlichen Gehörsvorstellungen.
C. Die allgemeinen Bedingungen der zeitlichen Vorstellungen.
§ 12. Die zusammengesetzten Gefühle.
§ 13. Die Affekte.
§ 14. Die Willensvorgänge.

III. Der Zusammenhang der psychischen Gebilde.

§ 15. Bewußtsein und Aufmerksamkeit.
§ 16. Die Assoziationen.
A. Die Verschmelzungen.
B. Die Assimilationen.
C. Die Komplikationen.
D. Die sukzessiven Assoziationen.
§ 17. Apperzeptionsverbindungen
A. Die einfachen Apperzeptionsfunktionen.
B. Die zusammengesetzten Apperzeptionsfunktionen.
§ 18. Psychische Zustände.

IV. Die psychischen Entwicklungen.

§ 19. Die psychischen Eigenschaften der Tiere.
§ 20. Die psychische Entwicklung des Kindes.
§ 21. Die Entwicklung geistiger Gemeinschaften.
A. Die Sprache.
B. Mythus und Religion.
C. Sitte und Kultur.
D. Allgemeiner Charakter der völkerpsychologischen Entwicklungen.

V.