Ich bin die Nacht - Ethan Cross

Ich bin die Nacht

Durch Ethan Cross

  • Veröffentlichungsdatum: 2013-12-19
  • Genre: Krimis und Thriller
Score: 4
4
From 137 Ratings

Beschreibung vom Buch

Mein Name ist Francis Ackerman junior.

Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern.

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen ...

Rezensionen

  • Ich bin die Nacht

    4
    Buchkommentar Monihill
    War mein erstes Buch von Ethan Cross. War bis zum Schluss fesselnd.
  • Nervenkitzel garantiert

    5
    Buchkommentar LuckyStranger_
    Eins der spannenden Thriller den ich seit langem gelesen habe. Der Auszug hat mich so gefesselt, dass ich das Buch ohne zu zögern gekauft habe. Die Geschichte ist so fesselnd, dass man nicht aufhören kann zu lesen und ich hab es auch in kürzester Zeit gelesen. Die Spiele sind nur ein Nervenkitzel und manchmal bekommt man vor Angst Gänsehaut. Nur zu empfehlen!
  • Grauenhaft

    1
    Buchkommentar Tigerbabykatze
    Die Story ist sprunghaft, unrealistisch und öde. Die Figuren wirken unausgereift und eindimensional. Die Geschichte ist nicht durchdacht und am Ende mutiert der Serienkiller zum Gutmenschen...... Selten so ein schlechtes Buch gelesen.
  • Unrealistisch und öde

    1
    Buchkommentar Axura
    Gekauft habe ich das Buch vor allem der Optik wegen und auch der Klappentext klang sehr spannend. Leider bleibt diese Spannung nicht lange erhalten. Die beiden Hauptfiguren sind mir gänzlich unsympathisch und so gelang es mir nicht, eine Verbindung zu Ihnen herzustellen (empfinde ich beim Lesen aber als extrem wichtig). Schade empfinde ich ebenfalls, dass die eigentliche Geschichte immer mehr in den Hintergrund treten muss, um einer abstrusen Verschwörungstheorie Platz zu machen. Oft erwischte ich mich beim Augenrollen und ich musste mich teilweise zwingen weiter zu lesen. Kann das Buch also nicht empfehlen, es sei denn, man mag unrealistische Geschichten, mit einem Hauch Verschwörungen und einem öden Schreibstil.
  • Top

    5
    Buchkommentar Mbacek
    Dieses Buch habe ich innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es war eins der fesselsten die ich bereits gelesen habe.
  • Atemberaubend

    5
    Buchkommentar Blvck Origin
    Das Buch ist einfach nur Atemberaubend! Es ist spannend und zu dem hatte es eine überraschende Wendung kurz vorm ende. Zugeben muss ich allerdings das ich das buch nur kaufte ausschließlich wegen seines düsteren und ansprechenden Designs ! Aber das Buch ist 100% empfehlenswert ich konnte es kaum noch aus der Hand legen und deswegen von mir 5/5 Sterne ! Ein Zitat aus dem Buch was mir sehe gefiel war : Apathie und Blindheit der Wahrheit gegenüber sind die Ketten, die uns zu Gefangenen in unseren eigenen Köpfen machen. Ich wünsch euch viel spaß mit dem Buch den das werdet ihr zu 100% haben!:)
  • Spannung pur!

    5
    Buchkommentar NadineA.
    Ich habe das Buch eher Weges des Killers Namen gekauft da er auch meiner ist! Bin sofort in das Buch eingetaucht und kann nicht mehr aufhören! Ich bin immer wieder gespannt wie es weiter geht! Hoffe es bleibt bis zum Schluss so und bin jetzt schon traurig das ich bald durch bin!
  • Hohes Potential

    5
    Buchkommentar Babyabbs
    "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross habe ich, ehrlich gesagt, nur wegen des schönen Designs gekauft. Doch es hat mich positiv überrascht. Die Story um den Helden und den Serienkiller ist gut durchdacht und strukturiert. Trotz dass manches nach Verschwörungstheorie schreit, versteht es Cross überraschende Wendungen zu schaffen und seine Figuren nicht zu Stereotypen verkommen zu lassen. Der Schreibstil und die Übersetzung ist leider (noch) nicht perfekt, denn man hätte einiges kürzen oder weniger bedeutungsschwanger formulieren können. Es lassen sich einige Klischees finden, über die man aber getrost hinweg lesen kann, denn Cross versteht es Spannung aufzubauen und die bis zum Schluss zu halten. Ich freue mich auf weitere Spiele!
  • Was für die Amerikaner..

    2
    Buchkommentar Morit.zki
    Fand das Buch anfangs gar nicht so schlecht, zumindest klang der Buchrücken recht spannend. Das Buch war aber schnell so gar nicht mehr spannend und es wurde zunehmend unrealistischer.. Ganz zu schweigen vom Ende, was wirklich den letzten Hauch an Realismus zerstört. Abgesehen davon erinnern viele Stellen aus dem Buch an irgendwelche US Action Filme. Wer auf ein spannendes abwechslungsreiches Buch gehofft hat, wird hier enttäuscht werden, das Buch hält nicht was es verspricht. Wer nach seichter Wochenendlektüre mit amerikanisch-patriotischen Country Hauch sucht, kann zugreifen.