Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich - Tommy Jaud

Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich

Durch Tommy Jaud

  • Veröffentlichungsdatum: 2015-09-30
  • Genre: Belletristik und Literatur
Score: 4
4
From 82 Ratings

Beschreibung vom Buch

Eine gut gelaunte, bodenlose Frechheit – der Nr.1-SPIEGEL-Bestseller vom Comedy-Experten Tommy Jaud.

Wir alle wissen: Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. Dennoch leiden immer mehr Menschen unter maßlosem Müssen. Aber müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Vorwärtskommen im Job, zu allem eine Meinung haben und rausgehen, wenn die Sonne scheint? »Nein!«, sagt US-Bestseller-Autor Sean Brummel alias Tommy Jaud (›Vollidiot‹, ›Hummeldumm‹), »einen Scheiß müssen wir! Die Leute sterben nicht, weil sie zu wenig Licht bekommen. Sie sterben, weil sie zu wenig Spaß haben.«
Fasziniert von amerikanischen Ratgeber-Büchern und zugleich schwer irritiert vom wachsenden Trend des maßlosen Müssens, hat sich Comedy-Autor Tommy Jaud entschieden, selbst einen solchen Ratgeber zu schreiben. Da Jaud kein Amerikaner ist, hat er einfach einen erfunden: Sean Brummel. Dessen fiktiver Bestseller ›Like Hell I Do‹ ist jetzt auf Deutsch erschienen: ›Einen Scheiß muss ich. Das Manifest gegen das schlechte Gewissen‹.
›Einen Scheiß muss ich‹ ist kein Plädoyer für wurstigen Egoismus, sondern ein irrwitziger Befreiungsschlag gegen Bevormundung, Leistungswahn und Gemüseterrorismus.

Rezensionen

  • Ich fand's lustiger

    5
    Buchkommentar Handy37
    ... und zwar als gedacht!
  • Klasse

    5
    Buchkommentar TheZipp
    Absolute Empfehlung meinerseits. Habe viel gelacht und wurde aber auch viel zum Nachdenken angeregt. Humorvolles und kurzweiliges Buch :-)
  • fad

    2
    Buchkommentar Th1978
    ein pseudoamerikanischer lebensratgeber, mit konstruierten argumentationsketten, die als comedy verstanden sein sollen. ist aber eher fad und ohne echte lacher. bitte keine fortsetzungen sondern wieder zurück zu wirklich lustigen büchern ala "hummeldumm"
  • einen scheiss muss ich

    4
    Buchkommentar thomas jaus
    sehr schön zum lesen